Ansicht sortieren nach

Präsidenten-Quartett

Das mächtigste Wahlamt der Welt: Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Wer sind die Männer, die an der Spitze der Nation standen? Selfmademen und Etablierte, Sklavenhalter und -befreier, Nobelpreisträger und Machtvergessene, Friedensstifter und Krieger, Reformer und Besitzstandswahrer. Entdecken Sie die US-Präsidenten!

Alle Karten Neues Spiel

Meine
Karten

?

Com-
puter

?

Bitte wählen Sie eine Kategorie aus

Der Computer wählt...

Ihre Karte gewinnt

Der Computer gewinnt

unentschieden...

Weiter
Neues Spiel
Alle Karten Neues Spiel

Abspann schließen

Redaktion:

M. Schöberl

Texte:

Matthias Schöberl

Konzept:

Schöberl

Graphische Betreuung:

Terry Fox

Technische Betreuung:
Rolf Zimmermann
Produktion:
Saartje Hahn, Marion Marth
Design und Programmierung:
ZDF Digital Medienproduktion GmbH
Quellen:

Test example.com

Bildquellen:

Bildquelle example.com

Kontakt:
Wir freuen uns über Kritik und Anregungen von Ihnen! Schreiben Sie uns:
onlineredaktion@zdf.de

© ZDF 2012

Kategorien Schwierigkeitsgrade Anleitung schließen

Kategorien

Wählerstimmen
Die Zahl der Wählerstimmen bezieht sich auf die erste Wahl eines Präsidenten. Kam ein Präsident ins Amt, indem er als Vizepräsident beim Tod oder Rücktritt des Amtsvorgängers das Amt übernahm und wurde er im Anschluß regulär zum Präsidenten gewählt, bezieht sich die Angabe auf die zweite Wahl.

Wahlmännerstimmen
Die Zahl der Wahlmännerstimmen bezieht sich auf die erste Wahl eines Präsidenten.

Alter
Alter, in welchem der Präsident inauguriert wurde. Als besserer Wert zählt beim Präsidentenquartett das jeweils jüngere Alter.

Veto
Ein US-Präsident hat das Recht, gegen eine Entscheidung des Kongresses ein Veto einzulegen. Nur wenn sowohl das Repräsentantenhaus als auch der Senat mit Zwei-Drittel-Mehrheit das Veto zurückweisen, muss sich der Präsident dem Kongress beugen. Im Spiel gewinnt der höhere Wert.

Schwierigkeitsgrade

Sie können zwei verschiedene Schwierigkeitsgrade einstellen.

Leichtes Spiel: Sie sind immer am Zug, auch wenn Sie eine Karte verloren haben.

Schweres Spiel: Wer gewonnen hat, ist am Zug. Der Computer spielt also aktiv mit.

Der Computer spielt „intelligent“, schummelt aber nicht. Das Programm liest also nicht Ihre Karten! Ein Algorithmus ermittelt den Wert, den der Computer auf der jeweiligen Karte auswählt.

Anleitung

Alle Karten werden zufällig verteilt.

Sie beginnen das Spiel, indem Sie eine Kategorie auf Ihrer ersten Karte auswählen.

Wählen Sie einen Wert aus, der höher ist als der Wert der Computerkarte, gewinnen Sie diese Karte.

Sind die Werte gleich, werden die Karten nach hinten sortiert.

Ziel ist es, dem Computer alle Karten abzunehmen.

Nach dem Spiel erhalten Sie eine Auswertung, wie viele Züge und wie viel Zeit Sie zum Gewinnen benötigten.

Mit der Funktion „Alle Karten“ können Sie sich eine Übersicht anzeigen lassen. Die Karten können nach den Kategorien auf- sowie absteigend sortiert werden.

iPad drehen